www.falconcrest.org | Deutscher FALCON CREST - Fanclub / German FALCON CREST Fan Club
 

 

 
  

# 067 <3.27> Die Abrechnung (The Avenger)
 
 
(Stand 06.06.2022)
 
 
Das Schlaflied, das Julia für Joseph auf der Fahrt im Mercedes-Benz 300 TD der Giobertis singt, ist eine Version des traditionellen amerkianischen Liedes "Hush-a-bye" (auch bekannt als "All the Pretty Little Horses").
 
Das viktorianische Herrenhaus von Falcon Crest wird in dieser Episode in einer Luftaufnahme von hinten gezeigt. Diese Einspielung wird nur dieses eine Mal in der gesamten Serie benutzt.
Es handelt sich um eine Aufnahme, die bei den Dreharbeiten dieser Staffel im Napa Valley entstand, die aber keinen Eingang in die ersten zwölf Folgen der Saison fand.
 
Hintergrundmusik: In vielen Szenen mit bzw. über Julia verwendet Komponist DANA KAPROFF "Julias Thema"; das erste Mal in der Szene, als Angela und Lance Julias alten Brief an Angela aus dem College lesen. Der Komponist wird diese Hintergrundmelodie in mehreren künftigen Episoden in Szenen, die Julia beinhalten oder sich mit ihr beschäftigen, einsetzen, so in # 068, 088, 099 und 103.
 
Nachdem eine Szene mit einem Blick auf den Gioberti-Gründerweingarten und die Straße, die in # 132 als River Road bezeichnet wird, eingeblendet worden ist, wird Emma an einem öffentlichen Telefon gezeigt. Sie erzählt Lance, dass sie das von Julia als Fluchtwagen benutzte Auto von Chase gefunden hat — versteckt neben der Straße 29 beim alten Tuscany-Highway.
Daraus lässt sich zweierlei bestätigen bzw. folgern: Der einzige (aktuelle) Highway, der durch das Tuscany Valley führt (vergleiche # 050), hat die Nummer 29. Der alte Tuscany-Highway ist nur noch eine normale Landstraße. Das Quellenhaus, in dem sich Julia versteckt, muss ganz in dessen Nähe sein. Wegen der Einspielung des Blicks auf die Allee zu Falcon Crest kurz vorher liegt die Vermutung nahe, dass der alte Tuscany-Highway in Wirklichkeit der Silverado Trail im Napa Valley sein und der Highway 29 aus der Serie mit dem echten Highway 29 übereinstimmen soll.
Die Szene mit Emma am Telefon wurde offensichtlich nicht im Freien gedreht. Die Ausleuchtung im Studio ist insoweit etwas misslungen.
 

Die Pferdeboxen von Tuscany Downs sind in Wirklichkeit die im Los Angeles Equestrian Center in Burbank, CA. Zu früheren Nutzungen dieses Drehorts siehe # 047 und 049.

 
Insider-Witz: Peter Dafelmair, der Mitarbeiter von Tuscany Downs, ist nach PAUL DAFELMAIR, dem Kostümassistenten am Set für männliche Darsteller, benannt.
 
Kennzeichen von Emmas blauem Ford Mustang III Cabriolet (Modelljahr 1983): 1JMG239.
 
Der Drehort für den Old Tuscany Highway und die nahegelegene Abzweigung, an der Emma und Lance Chases und Maggies Mercedes-Benz 300 TD entdecken, ist der Griffith Park Drive an der südlichen Kreuzung mit der Mineral Wells Road (erste Aufnahme Richtung Osten gefilmt) und einem nach Südwesten abgehenden Fußweg im Griffith Park in Los Angeles.
 
Seltsam: Wie konnte Julia Chases Auto mit so dicken Zweigen bedecken? Hatte sie eine Axt dabei?
 
Frühen Drehbuch-Entwürfen zufolge sollte die Szene mit Sheriff Robbins, als er den Anruf erhält, dass Julia sich im Quellenhaus versteckt hält, statt im Gioberti-Haus im Büro des Sheriffs spielen.
 
Terry erhält ein Einschreiben aus Miami, FL. Vor der Postfiliale ruft sie aufgeregt einen Mann namens Eric an, der anscheinend ihr (Ex-)Mann sein soll: "Wir waren nie verheiratet. Das war dein Wunsch, nicht meiner. Das Dokument ist gefälscht."
Ganz offensichtlich wird hier der Grundstein für den Handlungsstrang mit Terrys erstem Ehemann gelegt, von dem sie nicht geschieden wurde. Ungereimtheiten: In Staffel 4 heißt Terrys erster Ehemann nicht Eric, sondern Joel. Außerdem waren die beiden verheiratet und sind nur nicht rechtskräftig geschieden worden.
Näheres zum Grund für die Ungereimtheit beim Vornamen Joel / Eric ist unter # 070 zu finden.
 
Erneut taucht als Requisite der rote Volvo 242 DL (vergleiche bereits # 055) auf; diesmal steht er auf einem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Tuscany vor der Postfiliale (roter Pfeil).
 
Des Weiteren ist zunächst bei Michaels und Terrys Ankunft direkt neben dem Volvo und dann wenige Minuten später, als Terry die Post verlässt, auf einem der gegenüberliegenden Parkplätze weiter hinten der schwarz / beige Buick LeSabre zu sehen, ein altbekanntes Requisiten-Auto (gelber Pfeil; vergleiche hierzu # 013).
 
Der Drehort für das Einkaufszentrum, in dem sich die Postfiliale befindet, ist ein Gebäude vor dem Equidome auf dem Gelände des Los Angeles Equestrian Center in Burbank, CA; das Postamt ist in Wirklichkeit heutzutage eine Sattlerei namens Calamigos and Los Angeles Saddlery.
 

Kennzeichen von Coles grau-braunem Jeep Cherokee Chief (Modelljahr 1984): 2ENO894 (ein neues kalifornisches Nummernschild mit einem stilisierten Sonnenuntergang).

 

Das Quellenhaus, das seit Staffel 1 immer wieder zu sehen ist, brennt in dieser Folge ab. Vergleiche zu diesem Set # 004.
Zu einem anderen Einsatz für diese von LORIMAR speziell für "Falcon Crest" errichtete Kulisse vergleiche den Bereich Querverweise — Außenkulissen.

 

Der Krankenwagen, der vor dem Quellenhaus bereitsteht, ist ein Dodge Ram Wagon 350 (Modelljahr 1971).

 
Der Statist JACK DOUGLASS (im Abspann nicht aufgeführt) tritt in dieser Folge erneut auf — diesmal in der Nähe des Quellenhauses von Falcon Crest als Deputy im Bezirk von Tuscany Valley.
Vergleiche # 130 zu einer Liste über sämtliche Folgen mit Auftritten.
Zu Details über den Darsteller vergleiche # 032.
 
Fehler in der Szene am Quellenhaus: Ungefähr eine halbe Minute, nachdem Melissa und Cole mit Joseph bereits in Coles Auto weggefahren sind, ist Melissa mit Joseph auf dem Arm für den Bruchteil einer Sekunde im Hintergrund einer Einstellung von Chase und Maggie zu sehen.
Es ist vielfach üblich, Szenen zunächst im Weitwinkel, dann in Nahaufnahmen zu drehen. Die Schauspieler müssen die Szene also mindestens zweimal hintereinander spielen. Dies ist fehleranfällig. Zu den Vor- und Nachteilen dieser Aufnahmetechnik vergleiche # 001 (Chase und Maggie auf dem Gioberti-Familienfriedhof). In diesem Fall war die Nachbearbeitung nachlässig. Die Filmschnittbearbeiter hätten das Problem leicht vermeiden können, indem sie das ohnehin breitere Original-Negativ auf der rechten statt der linken Seite beschnitten hätten.
 
Unterschiedliche Einstellungen: In der Vorschau vor dem Vorspann ist Angela von außen durch das Quellenhaus-Fenster zu sehen, während die Szene selbst in der Folge im Inneren des Quellenhauses gefilmt ist. Dabei sind Angelas und Julias Positionen genau umgekehrt. Auch der Text von Angelas Dialog ist in der englischsprachigen Originalfassung leicht unterschiedlich. Dies liegt daran, dass von der Szene unterschiedliche Einstellungen beim Drehen mehrfach wiederholt wurden.
 
Interessante Requisite: Die Felsformation, die Deputy Duffy hinaufsteigt, um auf Julia im Quellenhaus zu zielen, ist ein künstlicher Felsen auf dem Freigelände der BURBANK STUDIOS (heute WARNER BROS. STUDIOS). Er wurde inoffiziell als Devil's Gulch bezeichnet, befand sich auf Rollen und wurde vorwiegend im Bereich des Dschungels bzw. der Lagune eingesetzt. Seine Entstehung soll auf das Set von "Bonanza" zurückgehen; benutzt wurde er für zahlreiche verschiedene Produktionen bis Mitte der 1990er Jahre. Er wurde zerstört, als 1995 der nördliche Teil des Lagunen-Gebiets der Errichtung eines neuen Parkhauses zum Opfer fiel.
 
Fehler: Als Deputy Duffy von dem Felsen aus auf Julia im Quellenhaus zielt, stehen sie und Angela aus seiner Blickrichtung im Vergleich zum Fenster anders als in den Innenaufnahmen. Die Positionen passen im kompletten Szenenverlauf, je nachdem, ob es sich um eine Außen- oder Innenaufnahme handelt, nicht zusammen. In den Innenaufnahmen stehen beide im Vergleich zu den Außenaufnahmen vor allem nicht schräg genug.
Dieser Fehler wird von der Technik, mit der die Nahaufnahmen gedreht werden, regelrecht herausgefordert (siehe hierzu Details unter # 001 — Chase und Maggie auf dem Gioberti-Familienfriedhof).
Außerdem müsste der Blickwinkel von Duffys Position von dem Felsen aus steiler nach unten verlaufen als in der Kameraeinstellung in der Außenaufnahme gezeigt.
 
Unterschiedliche Einstellungen: In der Vorschau vor dem Vorspann ist Angela im Quellenhaus in der Totale zu sehen; das Ende ihres Dialogs lautet (an Julia gerichtet): "Julia! Hilf mir!" — In der Szene in der Episode selbst sagt Angela jedoch in der Nahaufnahme: "Julia! Julia, steh auf!"
 

JANE WYMAN wird gedoubelt, als Chase sie aus dem brennenden Quellenhaus holt und während sie in der Weitwinkeleinstellung aus dem Haus läuft.

 
Merkwürdig: Als Lance während des Brandes Julia aus dem Quellenhaus zu tragen versucht, stürzt der Balken auf ihn, so dass ihm beim Sturz Julia entgleitet. Als er das Bewusstsein verliert, sind Julias Füße hinter seiner rechten Schulter zu sehen. Doch als Chase einige Sekunden später hereinkommt, ist Julia nicht mehr hinter Lance, sondern scheint an eine andere Stelle im Raum gekrochen zu sein.
Bedenkt man, dass Julia bei dem Feuer nicht starb, war sie vermutlich auch nie bewusstlos und begann, zur Falltür zu kriechen (vergleiche die Einträge in # 069 und 075). Obwohl die Produzenten zu dieser Zeit noch nicht vorhatten, sie in Staffel 4 wiederauferstehen zu lassen, dürfte dieser "Fehler" am Ende schließlich sogar Sinn ergeben.
 
Fehler: Nachdem Chase Lance aus dem brennenden Quellenhaus gerettet hat, greift Angela nach ihrem Enkel und hält seinen Arm fest. In der unmittelbar darauf folgenden Einstellung von hinten ist Lance weiter von Angela weg, wird aber von Chase umarmt.
Dieser Fehler wird von der Technik, mit der die Nahaufnahmen gedreht werden, regelrecht herausgefordert (siehe hierzu Details unter # 001 — Chase und Maggie auf dem Gioberti-Familienfriedhof).
 
Die Einsatznummer eines der Polizeiautos von Tuscany vor dem Quellenhaus ist 3630.
Beide Polizeiautos sind Fahrzeuge der Marke Dodge Diplomat (Modelljahr 1982).
 
Fehler: In einer der Szenen, die in Richtung des Quellenhauses gefilmt sind, wurde die Einsatznummer kopfüber auf dem Polizeiauto montiert (gelbe Markierung). Die Requisiteure waren unvorsichtig: In derartigen Szenen ist es üblich, dass nur ein Magnetschild zur Ausstattung des Polizeiautos verwendet wird. Je nach Kamerawinkel wird es an der einen oder anderen Seite des Fahrzeugs angebracht. Als das Schild zwischen den verschiedenen Einstellungen eilig ummontiert wurde, endete es kopfüber auf dem Auto.
 
Fehler beim Brand des Quellenhauses: Die Flammen sind links von der Tür an der Außenwand ziemlich heftig, ebenso rechts an der Innenseite der Tür. Als Chase wenige Augenblicke später Richtung Quellenhaus läuft, um Lance herauszuholen, sind merkwürdigerweise die meisten Flammen verschwunden.
 
Nachbearbeitungsfehler: Beim Schneiden ist die Nahaufnahme von Chao-Li in der Nähe des Quellenhauses seitenverkehrt eingefügt worden. Zum Vergleich rechts die gespiegelte Version, die seitenrichtig wäre.
 
 


 
 
Vorherige Folge...
 
Nächste Folge...