Aufgedruckter Regionalcode:
 

Die DVD-Verpackungen enthalten auf der R√ľckseite in der Regel die Angabe der Region, in der sie erstellt wurden. Die Liste der Regionalcodes gibt einen √úberblick √ľber die zugeh√∂rigen geographischen Gebiete.
 
Gleichwohl sind die DVDs h√§ufig auch in weiteren Regionen abspielbar. Zu welchen DVD-Regionen jeweils Kompatibilit√§t besteht, ist den staffelbezogenen Konfigurations√ľbersichten im Bereich DVD - Technische Daten zu entnehmen.

 
 
Besondere Hinweise f√ľr Interessenten der DVDs der Regionen 2 und 4,
insbesondere f√ľr das TV-Publikum der deutschen Synchronfassung:
 

  • Das Ausgangsfilmmaterial war, als die Serie urspr√ľnglich produziert wurde, f√ľr die NTSC- (TV-System in Nordamerika; US-Original) und die PAL-Version (insbesondere in Europa und Australien) identisch.
    Anders als die im TV ausgestrahlte deutsche Synchronfassung beinhaltet auch die PAL-Version die Original-Einblendungen der Schauspieler und des Produktionsstabs; Vor- und Abspann sind im Vergleich zur US-Erstausstrahlung - anders als die deutsche TV-Fassung - gl√ľcklicherweise nicht manipuliert. F√ľr den DVD-Transfer verwendet WARNER BROS. n√§mlich in der Regel das ungek√ľrzte PAL-Ausgangsfilmmaterial.
  •  
  • √úber dem Ausgangsbildmaterial liegen in den DVD-Boxen der Regionen 2 und 4 lediglich zus√§tzliche Tonspuren der Synchronfassung(en).
    Darunter befindet sich bei der im deutschsprachigen Raum verkauften Konfiguration insbesondere die deutsche Synchronfassung. Szenen, die auf dem deutschprachigen Markt bei der TV-Synchronfassung gek√ľrzt wurden, werden bei Wahl der deutschen Tonspur, soweit nicht nachtr√§glich synchronisiert, im englischen Original wiedergegeben und dort an dieser Stelle untertitelt.
  •  
  • Die Laufgeschwindigkeit des Films unterscheidet die PAL- von der NTSC-Version. PAL l√§uft 4 % schneller als NTSC.
    Bei herk√∂mmlicher √úbertragung der Originalfilmnegative auf Video bzw. DVD mittels des so genannten Telecine Transfer werden durch diese Beschleunigung die Stimmlage der Schauspieler und die Tonlage der Musik geringf√ľgig erh√∂ht, was besonders empfindsame Zuschauer h√∂ren k√∂nnen. Dies ist jedoch √ľblicherweise bei jeder in PAL-L√§ndern vertriebenen Film- und TV-Produktion der Fall und wird daher den meisten Zuschauern kaum oder gar nicht auffallen. Bei den √ľbersetzten Versionen, so auch bei der deutschen Synchronisation, sind demzufolge die Musik und Hintergrundger√§usche etwa einen Halbton im Vergleich zum Original erh√∂ht.
    Da die Ursache des Problems die Laufgeschwindigkeit ist, wird dies in der PAL-Version √ľblicherweise auch dann augenscheinlich, wenn bei der Wiedergabe die amerikanische Tonspur gew√§hlt wird.
    Beim Abspielen der DVDs am Computer ist es m√∂glich, die PAL-Beschleunigung durch geeignete Software "r√ľckg√§ngig" zu machen. Das Programm Corel WinDVD (Version 9 und h√∂her; fr√ľher InterVideo WinDVD, ab Version 4) bietet hierf√ľr den Modus "PAL TruSpeed". Das Programm reduziert - ohne sichtbaren Qualit√§tsverlust - die Abspielgeschwindigkeit auf die normale NTSC-Geschwindigkeit; die Tonh√∂he bleibt unber√ľhrt.
    Weitere Einzelheiten dieses Problems sind im Bereich Serie - Episoden - Analyse & Interpretation - Hinter den Kulissen - Saison 1 am Ende des Abschnitts Allgemeine Informationen erläutert.

 
 
Besondere Hinweise f√ľr Interessenten der DVDs aus anderen Regionen:
 

  • F√ľr Interessenten aus einem Staat mit TV-Standard NTSC stehen spezielle Empfehlungen unter DVD - Hinweise - Region 1 bereit.
  •  
  • Informieren Sie sich vor dem Kauf dar√ľber, welche Regionalcodes Ihr DVD-Ger√§t (oder DVD-Laufwerk im Computer) abspielt, und, wenn Sie in einem Staat mit TV-Standard NTSC oder SECAM leben, ob Ihr Fernsehger√§t die Wiedergabe von PAL erm√∂glicht. Die meisten modernen DVD-Ger√§te und Computerlaufwerke sind in der Lage, alle DVDs abzuspielen, insbesondere dann, wenn sie sich auf Region 0 ("regionslos") zur√ľcksetzen lassen, obgleich die meisten Studios die DVDs mit regionenspezifischer Technik, z.B. RCE (Regional Coding Enhancement), versehen.
  •  
  • Im Bereich DVD - Technische Daten stehen saisonweise gegliedert Konfigurations√ľbersichten zur Verf√ľgung. Hieraus k√∂nnen Sie ersehen, welche l√§nderspezifische Konfiguration am besten Ihren individuellen Anforderungen entspricht.